Transparenz, Qualität und Nähe

Die Bauern der DELEG haben sich strengen Auflagen verpflichtet, um bewussten Konsumenten am Markt mit regionalen Produkten von exzellenter Qualität zu begegnen.

Die Bauern des „LaugenRind“-Projektes halten ihr Vieh auf kleinen Bergbauernhöfen. Jedes Tier hat einen LaugenRind-Stammbaum, jeder Bauer die ethische und moralische Verpflichtung zu artgerechter Tierhaltung. Die Kälber werden ausschließlich mit Muttermilch gefüttert, die Jungrinder fressen Heu und Getreide. Aromatische Wiesenkräuter und Berggräser sind Teil ihrer täglichen Nahrung. Das LaugenRind-Frischfleisch gelangt ohne weite Transportwege vom Bauern zum Anbieter im Tal und in den nächst gelegenen Gemeinden.

Die Produkte aus Feld, Garten und Bergwiese der Marke „deleg-GutesBontà“ tragen den intensiven Geschmack sonnengereifter Früchte in sich, die in sorgfältiger Handarbeit zur rechten Zeit angebaut und geerntet werden. Ein Teil davon gelangt ohne Umwege soweit möglich in voller Frische zu den lokalen Abnehmern, ein Teil wird hingegen direkt an den Bergbauernhöfen zu schmackhaften, hochwertigen Gourmetprodukten veredelt (z.B. Fruchtaufstriche, Sirupe, „Löwenzahnheni“, Frischkäse).

Zurück zur Übersicht

Zufällige Partnerbetriebe

Aktuelles

Radicchiotage 2016

Edel, rot & knackig. Von 23. September bis 9. Oktober 2016 jeweils von Freitag bis ...

Weiterlesen

Neueröffnung Deleg-Shop

Am Mo. 7. September 2015 eröffnet in Oberlana am Kreisverkehr Gampenpass-Straße der ...

Weiterlesen